Über uns:

 

Wir sind eine private Gruppe von Mittelalterbegeisterten, die es sich zur Aufgabe gemacht hat das "hövesch"ische Leben einer mittelalterlichen adeligen Reisegruppe darzustellen.

 

Das kämpferische Rittertum war nur ein kleiner Teil des Mittelalters, das nur die Tugenden Tapferkeit, Ehre und Unverdrossenheit wiederspiegelt.

 

Der Adel und insbesondere die Ritter hatten daneben noch andere Tugenden wie Demut, Freigiebigkeit, Freundlichkeit, Mäßigung, Höflichkeit, Großzügigkeit, Gutes Benehmen u.v.m. zu erfüllen, um nicht als bäuerisch zu gelten.

 

Wir wollen mit unserer Darstellung diese weniger bekannten Tugenden darstellen und legen daher unser Augenmerk nicht auf den Schaukampf.

 

Wir sind eine Gruppe zum anfassen und lassen gerne das Publikum an unserem Lager teilhaben.

 

Gerne erklären wir unsere Ausrüstung (Schwert,Schild, Kettenhemd usw.) und manches darf auch unter Aufsicht ausprobiert werden.

 

Die Zuschauer erleben wie ein fürstliches Mahl zubereitet wird, wie eine echte Feldtafel im Mittelalter aussah und dass die Tischsitten um ein vielfaches strenger wie heute waren.

 

Unser Gruppe bietet einen Einblick in die Heilkunst der damaligen Zeit an, und falls eine Urkunde gewünscht ist, so kann diese gerne von unserem Kanzler angefertigt werden.

 

Das Mittelalter hatte mehr als nur ein paar Ritter zu bieten...